Weitere neue Terrexprodukte im Praxistest

PicsArt_1429614757513[1]Nachdem mich die Terrex Jacke so überzeugt hat, war heute die Agravic Hose und die Terrex Boost Schuhe an der Reihe. Mein Fazit: Absolut empfehlenswert.

Hose: Die Agravic Short, soll laut Hersteller Adidas durch die „Kapillarwirkung“ einen schnellen Feuchtigkeitstransport bewirken. Beim Anfassen kann man das kaum glauben, weil sich das Material „Pertex Equilibrium“ wie eine wasserdichte Überhose anfühlt. Aber die Hose hält was sie verspricht. Blieb ich doch unten drunter, bei meiner kurzen aber heftigen Trail-Einheit, super trocken. Besser noch, die Hose spürt man gar nicht und scheuert auch nicht. Durch den Gummi-Streifen innen am Hosenbund wird ein Rutschten verhindert, obwohl sie keinen Kordel Zug besitzt. Die Hose besitzt zwei Taschen, nur ist die Hose so leicht, das ein Handy, beim Laufen in der Tasche stört.

Schuh: Der Terrex Boost hat mir schon im Alltag gut gefallen. Anziehen und wohlfühlen. Auch optisch sagt er mir sehr zu, deshalb hatte ich ihn anfangs nur zum Arbeiten an. Doch nach ein paar Tagen konnte ich es kaum noch abwarten, ihn ins Gelände auszuführen. Er musste direkt auf meiner Haustrail-Strecke „die Baybachrunde“ ran. Trotz der bekannten Boost Dämpfung (habe schon einen Straßenschuh davon) ist der Schuh nicht zu weich oder schwammig, eher ungewöhnlich direkt und fest. Ein super leichter Schuh mit viel Gripp und Halt auf schwierigen Trails. Bei mir ist die Schnürung etwas zu lang, lässt sich aber ganz einfach kürzen. So wurde ein „Alter“ heute noch aussortiert und der „Neue“ wird mich jetzt wohl viele Trail-Kilometer begleiten.

Tags: , , , , , , , ,

Über den Autor

Schon früh entdecke ich die Leidenschaft für Trail-Rennen. Bereits 1999 nahm ich am Swiss Alpin Marathon in Davos teil. Seit dem bin ich am liebsten auf Trails unterwegs. Nicht nur bei Rennen und nicht nur in den Alpen. Der Hunsrück bietet mit seinen Traumschleifen einen unendliche Vielfalt an Trail-Strecken, auf denen es nie langweilig wird. Neben den Trails gibt es selbstverständlich auch viel Zeit mit der Familie, meiner Frau und den drei Jungs zu verbringen. Dabei ist Reisen unsere gemeinsam große Leidenschaft.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Top