Laufschuh Test der Marke 361°

image

Wieder war einer unserer Tester für euch unterwegs. Diesmal Thomas aus Emmelshausen, mit einem neuen Laufschuh: 
Ich hatte die Gelegenheit den Laufschuh „Sensation“ der chinesischen Marke 361° zu testen.Da ich einen sehr breiten Fuß habe, fühle ich mich generell im Vorderfuß schnell eingeengt. Bisher habe ich nur wenige Schuhe gefunden, mit denen ich bequem und mit einem sicheren Gefühl laufen kann.

image

Vom Äußerlichen her finde ich den Schuh persönlich eher weniger ansprechend. Die Ferste ist besonders verstärkt, durch transparente und kaum flexible Verstrebungen. Die Sohle des Sensation ist zwar relativ flexibel, dennoch könnte der Vorfuß etwas höher gezogen sein, um ein noch leichteres Abrollen zu ermöglichen. Dies fiel mir besonders auf, da mein anderer Laufschuh diese Eigenschaft vorweist. Da ich leicht überproniere, empfand ich die kleine Pronationsstütze als unterstützend und angenehm.

Die drei Lagen in der Mitte der Sohle sollen für eine bessere Stabilität und Federung dienen, 361° wirbt dafür QDP (Quick Dynamic Performance). Allerdings konnte ich nicht feststellen, dass sich diese besondere Federung besonders bei diesem Schuhe bemerkbar macht im Vergleich zu anderen Laufschuhen. Für mich persönlich war dies jedoch positiv, da ich sowieso ein leicht abgesenktes Fußgewölbe habe. Auch nach etwas längeren Strecken fühlte ich keine Einengung oder Druck an den Seiten des Vorfußes. Mit seinen 290 Gramm befindet der Schuhe sich wohl eher noch im Mittelfeld.

image

Insgesamt ließ es sich mit dem Schuhe bequem laufen und man hatte einen sicheren und stabilen Tritt. Inwiefern dabei das Motto der Marke „361° – one degree beyond“ (Ein Grad voraus) umgesetzt wird ist fraglich, denn für mich persönlich brachte der Schuhe nichts spektakulär Neues oder außergewöhnliche Verbesserungen. Zwar sieht er durch sein Äußeres ziemlich „flott“ aus, jedoch würde ich bei einer UVP von 129,90€ eher andere Laufschuhe bevorzugen.
Vielen Dank, dass ich die Gelegenheit bekam, diesen Schuh zu testen.

Tags: , , ,

Über den Autor

Schon früh entdecke ich die Leidenschaft für Trail-Rennen. Bereits 1999 nahm ich am Swiss Alpin Marathon in Davos teil. Seit dem bin ich am liebsten auf Trails unterwegs. Nicht nur bei Rennen und nicht nur in den Alpen. Der Hunsrück bietet mit seinen Traumschleifen einen unendliche Vielfalt an Trail-Strecken, auf denen es nie langweilig wird. Neben den Trails gibt es selbstverständlich auch viel Zeit mit der Familie, meiner Frau und den drei Jungs zu verbringen. Dabei ist Reisen unsere gemeinsam große Leidenschaft.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Top