Neugier = Laufmotivation

image

Eine Waschlappengeschichte: Was unterscheidet einen Läufer von einem „Nicht-Läufer“. Ein Läufer MUSS laufen, weil es sein Hobby ist, oder sogar seine Passion. Ein Läufer der nicht laufen kann, mit dem stimmt was nicht!

Das ist nicht immer so. Auch Läufer haben Tage oder Phasen wo es nicht so „läuft“. Aber dann geht es wieder umso besser. Kürzlich war ich auf einer zweitägigen Tagung. Wachte morgens an einem unbekannten Ort auf und wollte eine unbekannte Strecke laufen. Bis zum Frühstück hatte ich noch eine gute Stunde Zeit. Laufsachen hatte ich natürlich dabei, die Sonne war bereits aufgegangen und ich konnte sogar in kurzer Hose los laufen.

Bereits nach 5 Minuten schaute ich ungeduldig und unmotiviert auf die Uhr, nach 10 Minuten ein weiteres Mal, na das kann ja was werden dachte ich. Wie soll ich so 30 Minuten rum kriegen, geschweige denn eine Stunde, die ich eigentlich vorhatte.

Doch je weiter ich vom Hotel weg lief umso Neugieriger wurde ich. Dabei waren es die unterschiedlichsten Dinge, die mich Neugierig machten. Einmal waren es die Geräusche der Autobahn, wo komme ich da wohl drüber oder drunter? Dann ein Schild mit dem Hinweis auf eine „Edelweiß-Hütte“, was sucht die hier im „Flachland“, wo weit und breit kein Edelweiß wachsen kann? Dann zweige von dem breiten Weg in einen ganz schmalen Trail nach rechts ab, wo der wohl hinführt?

So lief ich dann doch ein Stunde lang durch die Gegend und schaute nur noch auf die Uhr, damit ich nicht zu spät zum Frühstück zurück im Hotel war. Wieder zurück, ging ich völlig entspannt duschen und brauchte nicht mal mehr ein schlechtes Gewissen zu haben, weil ich mir einen weiteren Tag den Hintern bei einer Tagung platt sitzen musste.

Und übrigens, bis zur Edelweiß Hütte habe ich es dann doch nicht mehr geschafft. Das ist Motivation für die nächste Tagung!

Gruß Frank

Tags: , , ,

Über den Autor

Schon früh entdecke ich die Leidenschaft für Trail-Rennen. Bereits 1999 nahm ich am Swiss Alpin Marathon in Davos teil. Seit dem bin ich am liebsten auf Trails unterwegs. Nicht nur bei Rennen und nicht nur in den Alpen. Der Hunsrück bietet mit seinen Traumschleifen einen unendliche Vielfalt an Trail-Strecken, auf denen es nie langweilig wird. Neben den Trails gibt es selbstverständlich auch viel Zeit mit der Familie, meiner Frau und den drei Jungs zu verbringen. Dabei ist Reisen unsere gemeinsam große Leidenschaft.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Top