Die Hunsrücker Laufserie entwickelt sich weiter

image

Am Samstag startet in Laubach die Hunsrücker Laufserie. Insgesamt besteht die Serie aus 9 Rennen über den Hunsrück und das ganze Jahr verteilt. Ein paar Dinge habe sich dieses Jahr geändert. Die größte Änderung ist die elektronische Zeiterfassung. Die ausrichtenden Vereine haben Geld zusammengelegt und sich ein Zeiterfassungssystem von RaceResult gekauft. Dadurch werden die Veranstaltungen professioneller aufgezogen. Die Veranstalter erhoffen sich eine einfachere und schnellere Auswertung der Ergebnisse.

Was dieses Jahr weg fällt ist die Ermittlung eines Serien Siegers und einer Siegerin. Die Preise die auch X-Sport zur Verfügung stellt, werden unter allen Teilnehmern verlost die an mindestens 6 Veranstaltungen teilgenommen haben. Dadurch versuchen die Veranstalter mehr den Breitensport zu stärken.

Gleich in 2016 bleibt die Jugendwertung, bei der alle Teilnahmen von Jugendlichen (U8 – U18) eines Vereins zusammen gezählt werden und die drei Vereine mit den meisten Teilnehmen erhalten Geldpreise und einen Pokal. Hier wird die Arbeit der Jugendleiter belohnt, die Ihre Kids das ganze Jahr über motivieren können, nicht nur zu trainieren sondern auch an Lauf-Veranstaltungen Teil zu nehmen.

Das zum Status Quo! Was ich persönlich schade finde ist der Wegfall von der Ermittlung eines Serien Siegers und einer Serien Siegerin. Deshalb möchte ich hier eine Diskussion anstoßen. Ist es im Sinne der Läufer einen Gewinner zu ermitteln oder ist es der Serie eher abträglich. Zugegeben, die Ermittlung im letzten Jahr war zu undurchsichtig. Mein Vorschlag: „keep it simple“. Ich werde an dieser Stelle einfach mal folgendes machen. Addition der Zeiten von den Veranstaltungen die einen 10 km Lauf haben. Der und diejenige, die bei 5 Veranstaltungen die geringste Zeit hat ist Sieger.

So jetzt seit ihr am der Reihe….Gruß Frank

Über den Autor

Schon früh entdecke ich die Leidenschaft für Trail-Rennen. Bereits 1999 nahm ich am Swiss Alpin Marathon in Davos teil. Seit dem bin ich am liebsten auf Trails unterwegs. Nicht nur bei Rennen und nicht nur in den Alpen. Der Hunsrück bietet mit seinen Traumschleifen einen unendliche Vielfalt an Trail-Strecken, auf denen es nie langweilig wird. Neben den Trails gibt es selbstverständlich auch viel Zeit mit der Familie, meiner Frau und den drei Jungs zu verbringen. Dabei ist Reisen unsere gemeinsam große Leidenschaft.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Top