Sohren: Der Sommerlauf der keiner war

image

Aufgrund des anhaltenden Regens in den Tagen vor dem Sohrener Sommerlaufs, mussten die Organisatoren die Strecke kurzfristig verändern. Aus zwei wurden vier Runden beim Hauptlauf über 9 KM und aus einer wurden zwei Runden beim 4,5 KM Jedermannslauf!

image

Das Wetter spielte zwar mit, dennoch fanden sich wenige Läufer am Sonntag in Sohren ein. Die die gekommen waren ließen sich auch nicht durch die unterschiedlichen Angaben über die Startzeiten verwirren, die im Netz kursierten und liefen Ihren Wettkampf.

image

Peter Christ vom unserem Team war mit seinem zweiten Platz ganz vorne mit dabei. Er musste sich nur Stefan Schallenberg geschlagen geben.

Bei der Serienwertung sieht es nach 4 von den 7 Läufen so aus, dass noch 50 Männer und 13 Frauen in der Wertung sind. D. h. diese haben mindestens 2 Rennen absolviert. Die bisher nur 2 Rennen haben, dürfen aber keines der letzten drei Rennen mehr verpassen. Als nächstes steht Horn (02.07.), dann Holzfeld  (16.07.) und das Abschluss-Rennen in Ellern (10.09.) an.

Viel Spaß beim Training.

Gruß Frank

Rang Männer Namen Gesamtzeit Anzahl
1 Marco Schulmerich 02:44:03 4
2 Björn Straßburger 02:45:41 4
3 Frank Hirt 02:49:26 4
4 Mario Schmitz 02:57:21 4
5 Alexander Baumer 03:04:52 4
6 Jürgen Kruck 03:04:52 4
7 Johan van Breda 03:09:23 4
8 Dirk Schaefer 03:34:44 4
9 Reinhard Gerlach 03:36:24 4
10 Friedhelm Gumm 03:39:26 4
11 Roman Heinl 03:50:17 4
Tim Abke 01:59:20 3
Andreas Kirst 02:00:10 3
Sascha Kattner 02:00:24 3
Oskar Braumann 02:13:26 3
Michael Henopp 02:14:46 3
Fred Lettau 02:14:58 3
Jean Pierre Korbach 02:22:09 3
Jörg Liesenfeld 02:25:14 3
Uwe Männel 02:26:39 3
Friedhelm Hofmann 02:29:44 3
Paul Stein 02:33:45 3
Dieter Meixner 02:37:26 3
Fritz Weikusat 01:02:19 2
Frederik Lauff 01:14:50 2
Peter Christ 01:15:25 2
Thomas König 01:16:00 2
Volker Bernd 01:19:27 2
Dirk Fischer 01:20:09 2
Volker Boch 01:21:43 2
Oliver Huth 01:22:37 2
Theo Hammann 01:24:07 2
Lukas Weis 01:27:07 2
Rainer Krist 01:28:40 2
Egbert Walther 01:30:18 2
Jörg Scherer 01:30:50 2
Andreas Kemmer 01:36:07 2
Axel Acht 01:36:36 2
Werner Gutensohn 01:37:45 2
Axel Bach 01:39:35 2
Peter Abraham 01:41:21 2
Thomas Münster 01:42:45 2
Werner Mootz 01:43:57 2
Marco Pelzer 01:45:21 2
Markus Sonne 01:48:40 2
Wolfgang Viert 01:50:03 2
Gerhard Ihmig 01:51:09 2
Edgar Kurtze 01:53:29 2
Rainer Czok 01:54:26 2
Rainer Beicht 01:56:20 2
Rang Frauen Namen Gesamtzeit Anzahl
1 Joana Heinz 03:21:53 4
Sabine Rech 01:59:15 3
Sandra Künzer 02:23:49 3
Carmen Liesenfeld-Drautzburg 02:36:18 3
Karin Heinz 03:02:55 3
Heike Poloschek 01:30:07 2
Gisela Deutschen-Bach 01:34:19 2
Natascha Sterger 01:39:46 2
Alexandra Monrian-Franz 01:46:10 2
Larissa Beitz 01:46:51 2
Karin De Jong 01:51:30 2
Silke Knop 02:33:13 2
Elisabeth Ruggenthaler 02:34:40 2

Tags: , , ,

Über den Autor

Schon früh entdecke ich die Leidenschaft für Trail-Rennen. Bereits 1999 nahm ich am Swiss Alpin Marathon in Davos teil. Seit dem bin ich am liebsten auf Trails unterwegs. Nicht nur bei Rennen und nicht nur in den Alpen. Der Hunsrück bietet mit seinen Traumschleifen einen unendliche Vielfalt an Trail-Strecken, auf denen es nie langweilig wird. Neben den Trails gibt es selbstverständlich auch viel Zeit mit der Familie, meiner Frau und den drei Jungs zu verbringen. Dabei ist Reisen unsere gemeinsam große Leidenschaft.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Top