Trailrunning im Hunsrück. Traum-Trails auf Traumschleifen

 
Nicht nur Wanderer, aber vor allem die, entdecken den Hunsrück als Trail-Paradies. Man sieht auch immer mehr Trail-Läufer auf den Traumschleifen. Der Hunsrück hat wirklich einiges zu bieten und in Deutschland die Nase ganz vorne.

So ist die Etappe Heyweiler – Morshausen die mit Abstand bestbewertete Etappe des gesamten Saar-Hunsrück-Steiges und liegt im Moment bei einem Wert von 99,47 Punkten. Die Morshausener suchen noch etwas in den Krümeln, damit Sie demnächst diese Etappe als ersten 100 Punkte-Weg Deutschlands präsentieren können.

So liegen auch 8 der besten 11 Einzelkilometer des Saar-Hunsrück-Steiges in unserer Region:

Platz 1. Ehrbachklamm

Platz 2. Vierseenblick

Platz 3. Mastershausen Burgberg

Platz 5. Baybachklamm vor Schmausemühle

Platz 6. Ehrbachklamm

Platz 7. Baybachklamm hinter Schmausemühle

Platz 8. Schloss Schöneck

Platz 11. Murscher Eselsche

Dazu kommt der 1 km im Baybachtal der Traumschleife Rabenlay. Dieser Kilometer liegt zwar nicht auf dem Saar-Hunsrück-Steigt, toppt aber alles
und liegt bei 150 Punkten.
(Einzelkilometer werden mit bis zu 150 Punkten bewertet, wohingegen bei der Gesamtstrecke bei 100 Punkten Schluss ist)

 

 

 

 

Über den Autor

Schon früh entdecke ich die Leidenschaft für Trail-Rennen. Bereits 1999 nahm ich am Swiss Alpin Marathon in Davos teil. Seit dem bin ich am liebsten auf Trails unterwegs. Nicht nur bei Rennen und nicht nur in den Alpen. Der Hunsrück bietet mit seinen Traumschleifen einen unendliche Vielfalt an Trail-Strecken, auf denen es nie langweilig wird. Neben den Trails gibt es selbstverständlich auch viel Zeit mit der Familie, meiner Frau und den drei Jungs zu verbringen. Dabei ist Reisen unsere gemeinsam große Leidenschaft.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Top