Hunsrücker Trainingscamp – Fit durch die Hunsrücker Berge

Hunsrücker Trainingscamp – Fit durch die Hunsrücker Berge

Freitag, 31. März bis Sonntag, 02. April
Drei Tage Rennrad, Mountainbike oder Trail-Laufen

Freitag, 31.03. Kastellaun am X-Sport-Laden 15.00 Uhr Start
Trailrunning mit Frank 20km, 300hm Diellaysteig/Burgruine Balduinseck/Hexenturm
Trailrunning mit Jenny 10km, 100hm Spesenrother Heide
Rennrad 1 ca. 70km, 950 hm zum Rhein und zurück
Rennrad 2 ca. 45km, 600 hm nach Treis-Karden und zurück
MTB ca. 35 km, 700 hm zur Geierlay.
Im Anschluss Kaffee und Kuchen in der Altstadt-Passage

Samstag, 01.04. Sohren Hotel Zum Felsenkeller 10:00 Uhr Alle Radgruppen, 14:30 Uhr Alle Laufgruppen
Trailrunning mit Wilhelm 25km
Trailrunning mit Tanja 15km
Rennrad 1 ca. 100 km, 1900 hm zum Col d’Ellerspring-Soonwald/Skywalk Hochstetten-Dhaun
Rennrad 2 ca. 80 km, 1700 hm zum Col d’Ellerspring-Soonwald/Skywalk
Crosser ca. 60 km ,1200 hm Hahnenbach-Schabbach-Gemünden
MTB 1 ca. 50 km, 1000 hm Idarkopf-Bikepark-Erkundung
MTB 2 ca. 40 km, 700 hm Idarkopf(E-bikes willkommen)
Trekkingbike ca. 45 km nach Morbach(E-bikes willkommen)
Im Anschluß Pastaparty im Felsenkeller

Sonntag Rhaunen Marktplatz 10:00 Uhr
Trailrunning mit Jörg 10 km
Trailrunning mit Johannes ca 16 km
Rennrad 1 ca.80 km, 1200 hm zum Erbeskopf
Rennrad 2 ca. 60 km, 800 hm über Schabbach zum Idarkopf
MTB 1 ca. 50 km, 700 hm zur Wildenburg
MTB 2 ca. 35 km, 500 hm zur Schmidtburg(E-bikes willkommen)

Was bedeutet eigentlich Hunsrücker Trainingscamp?

Viele Sportbegeisterte treffen sich an einem, zwei oder sogar drei Tagen, um gemeinsam zu laufen, mit dem Mountainbike oder Rennrad zu fahren. Nicht die Höchstleistung sondern der Spaß in der Gruppe steht im Vordergrund. Wir durchqueren an diesen drei Tagen die vielen unterschiedlichen Landschaften des Hunsrücks und seiner Seitentälern.

Wer kann mitmachen?

Grundsätzlich kann jeder mitmachen, der Interesse am Laufen und Radeln in der Gruppe hat. Da wir uns auf unterschiedliche Leistungsgruppen verteilen, kann jeder sein Tempo findet.

Entstehen bei der Teilnahme am Trainingscamp Kosten?

Grundsätzlich kostet die Teilnahme nichts, jeder fährt auf eigene Verantwortung mit. Verpflegung und/oder Übernachtung aber auch evtl. anfallende Ersatzteile (Schläuche usw.) sind aber von jedem selbst zu tragen.

Kann ich zwischen den Gruppen hin und her wechseln?

Selbstverständlich kann an jedem Tag in einer anderen Gruppe mitgemacht oder sogar zwischen den Sportarten gewechselt werden.

Muss ich an allen drei Tagen mit dabei sein?

Das Hunsrücker Trainingscamp ist nie ein „müssen“ sondern immer ein dürfen. Mach an den Tagen mit, an denen du Zeit hast.

Besteht die Möglichkeit zu Übernachten?

Matthias Klein vom Hotel zum Felsenkeller bitte ein spezielles Angebot für dieses Wochenende.

Wir freuen uns auf Euch!!!

Das Team von X-Sport in Kastellaun, Matthias Klein vom Felsenkeller in Sohren und Rhaunen bewegt sich!

 

Über den Autor

Schon früh entdecke ich die Leidenschaft für Trail-Rennen. Bereits 1999 nahm ich am Swiss Alpin Marathon in Davos teil. Seit dem bin ich am liebsten auf Trails unterwegs. Nicht nur bei Rennen und nicht nur in den Alpen. Der Hunsrück bietet mit seinen Traumschleifen einen unendliche Vielfalt an Trail-Strecken, auf denen es nie langweilig wird. Neben den Trails gibt es selbstverständlich auch viel Zeit mit der Familie, meiner Frau und den drei Jungs zu verbringen. Dabei ist Reisen unsere gemeinsam große Leidenschaft.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Top